michaonline

the web starts here…

Platz da, jetzt komm ich!

| 5 Kommentare

CIMG0022.JPGAlso seit einigen Wochen kann man immer genau hören, wenn ich jetzt angefahren komme. Denn meine Bremsen quietschen seither ungeheuerlich laut. Erst fing es ganz leise an, und jetzt ist es ein ungeheurer Lärm. Dabei scheine ich mit meinem französischen Freund aber nicht der Einzige zu sein – auf dieser Seite hat man auch schon über das Problem berichtet… Irgendwo habe ich auch gelesen, das die Lautstärke bei der Einfahrt in ein Parkhaus durchaus der Transsibirischen Eisenbahn bei der Einfahrt in einen Bahnhof Konkurrenz machen kann… Dem kann ich nur zustimmen. Aber ganz ehrlich: Das ist nervtötend. Und das kann doch nicht normal sein. Meine Werkstatt meinte am Telefon, dass sie genau sagen können, das Beläge und Bremsscheiben noch ok sind – das Fahrzeug war ja schließlich im Oktober zum TÜV. Das Problem sei wohl das Material der Bremsbeläge – so etwas müsste heutzutage aus asbestfreien Material hergestellt werden. Dann kann es vereinzelt zu Verhärtungen kommen und das wiederum verursacht dann Vibrationen die man lautstark als „Quietschen“ wahrnehmen kann…

Toll… Die einzige Lösung sei angeblich das erneute Austauschen von Belägen und Scheiben. Die sind aber erst vor ca. eineinhalb Jahren erneuert worden… Nun ja, ich werde es am Samstag mal meiner Werkstatt zeigen oder besser „hören“ lassen. Vielleicht gibt es ja doch irgendwelche „Antiquitschbleche“ – wie im zweiten Posting des oben genannten Forums erwähnt. Eigentlich müsste man ja durch leichte Veränderungen an der Mechanik die Eigenfrequenz ändern können, um so eventuell auftretende Schwingungen und daraus resultierende Geräusche reduzieren zu können…

Nachtrag: Hier übrigens der Beitrag mit der transsibirischen Eisenbahn… 🙂

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.